Zum Inhalt springen
4 : 6
UHC Rangers Grabs-/ Werdenberg
Hurricanes Glarnerland
Damen
5 : 1
UHC Nesslau Sharks
Hurricanes Glarnerland
Junioren U21
4 : 3
UHC Winterthur United
Hurricanes Glarnerland
Herren I
4 : 7
Barracudas Romanshorn
Hurricanes Glarnerland
Junioren A
4 : 5
UHC Jonschwil Vipers
Hurricanes Glarnerland
Herren II
1 : 1
I. M. Davos-Klosters
Hurricanes Glarnerland
Junioren U16

24.09.2017 – Lions Meilen vs. Hurricanes Glarnerland – Junioren U14 – in Maur ZH

Datum/Zeit
Teams
Mannschaft
Ort
Resultat
24.09.2017
10:00
Lions Meilen
--
Hurricanes Glarnerland
Junioren U14
Maur ZH
Looren
6 : 4

Informationen zum Spiel

Die Wirbelwinde gehen wieder auf Punktejagd. Kommt vorbei und unterstützt uns..!

Meisterschaftsstart der U14 Hurricanes Glarnerland

 

Am Sonntag, 24. September 2017, fand in der Sportanlage Looren in Maur/ZH der Unihockeymeisterschaftsstart der U14 statt. Die Hurricanes Glarnerland reisten mit einem fast vollzähligen Kader an und waren bestrebt, das Erlernte aus den Trainings umzusetzen. 

 

Der erste Gegner hiess Lions Meilen. Kurz nach Spielanpfiff konnten die Hurricanes durch Curdin Trümpi und Fabian Blesi bereits mit 2:0 in Front gehen. Die Lions konnten aber reagieren und erzielten zugleich den Anschlusstreffer zum 2:1. Nic Steiner konnte vor der Pause das Skore auf 3:1 erhöhen, was wiederum durch die Lions verkürzt werden konnte. So gingen die Hurricanes mit einer 3:2 Führung in die Spielpause. Die zweite Halbzeit war wenige Minuten alt, als Curdin Trümpi wieder den Zweitorevorsprung für die Hurricanes herstellen konnte. Danach folgten aber fünf schwache Minuten der Hurricanes, welche die Lions Meilen nutzen, um bis auf 4:6 davon zuziehen. In den letzten Minuten versuchten die Hurricanes alles, um mindestens ein Unentschieden zu erreichen. Doch der Goalie der Lions wuchs genau in dieser Phase über sich hinaus und liess kein Tor mehr zu. Sodann ging das erste Spiel 4:6 verloren.

 

Im zweiten Spiel hiess der Gegner Jona-Uznach Flames. Im Wissen, dass diese Mannschaft sehr stark ist und über versierte Einzelspieler verfügt, wurde die Herausforderung angenommen. Auch in diesem Spiel konnten die Hurricanes durch Fabian Blesi und Loris Timo früh mit 2:0 in Führung gehen. Die Reaktion von Seiten Flames blieb aber nicht lange aus und das Resultat wurde von 2:0 auf 2:4 korrigiert. Die Halbzeitpause kam gerade recht, um die Wirbelwinde wach zu rütteln. So konnte Curdin Trümpi kurz nach Anpfiff den Anschlusstreffer zum 3:4 markieren. Die Flames wiederum waren die aktivere Mannschaft und konnten aufgrund von kleinen individuellen Fehlern von Seiten Hurricanes das Resultat auf 3:6 erhöhen. Mit dem letzten Aufbäumen der Hurricanes wurde durch Cédric Schoop das 4:6 erzielt, worauf die Flames wieder die richtige Anwort bereit hatten; sie zogen auf 4:10 davon, was zugleich auch das Endresultat war.

 

Fazit: Die U14 der Hurricanes Glarnerland konnten phasenweise ein gutes und kombinationsreiches Unihockey zeigen. Die Offensive vermochte kreativ und effizient zu sein. Hingegen wurde die Defensivarbeitet nicht konsequent umgesetzt und individuelle Fehler erschwerten den Spielfluss. Alles in allem konnten keine Punkte erzielt, hingegen sehr viel an Erfahrung gewonnen werden. Weiter so Hurricanes...

 

Urs Gwerder, Headcoach U14

Zur Listenansicht

    Neues Element erstellen

  • BG1
  • BG2