Zum Inhalt springen
4 : 1
United Toggenburg Bazenheid
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U21
0 : 9
UHC Rangers Grabs-/ Werdenberg
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U16
4 : 5
RD March-Höfe Altendorf II
Hurricanes Glarnerland Weesen
Herren I
0 : 2
Zürich Oberland Pumas
Hurricanes Glarnerland Weesen
Damen
1 : 5
UHC Alligator Malans Rot
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren D
5 : 6
UHC Alligator Malans III
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U14

11.11.2018 – RD March-Höfe Altendorf II vs. Hurricanes Glarnerland Weesen – Herren I – in Wängi

Datum/Zeit
Teams
Mannschaft
Ort
Resultat
11.11.2018
10:00
RD March-Höfe Altendorf II
--
Hurricanes Glarnerland Weesen
Herren I
Wängi
Dammbühlhalle
4 : 5

Informationen zum Spiel

Hurricanes bezwingen Leader

Für die erste Mannschaft der Hurricanes Glarnerland steht am letzten Sonntag die sechste Runde der aktuellen Meisterschaft an. Im ersten Spiel des Tages treffen die Glarner auf niemand geringeren als den Tabellenleader aus Altendorf. Um Punkt 10:00 pfeifen die Schiedsrichter die Partie an und es geht los:

Der Gegner aus Altendorf macht von Anfang an Druck auf das Tor der Glarner und verzeichnet bereits in dieser Phase zahlreiche Abschlüsse. Es fällt schliesslich das 0:1 aus Glarner Sicht nach einem Freistoss der Altendorfer. Auf diesen frühen Rückstand kann Benjamin Jakob, der von Marco Schlittler mustergültig lanciert wird, reagieren und den Ausgleich für die Hurris erzielen. Die Altendorfer zeigen sich dadurch jedoch sichtlich unbeeindruckt und bleiben ihrem druckvollen Spiel aus der Startphase treu. Die Hurris sind in der Folge nicht präsent genug und so ziehen die Altendorfer bis zum Ende des ersten Drittels auf 3:1 davon.

Coach Michael Anliker findet in der Pause klare Worte und fordert sein Team auf, mit mehr Leidenschaft zu spielen. In der ersten Hälfte des zweiten Drittels fallen keine weiteren Tore, doch dann machen sich die Red Devils das Leben mit gleich zwei Strafen innerhalb kurzer Zeit selber schwer. Schon vor der ersten Strafe schiesst Marco Schlittler auf Pass von Benjamin Jakob den Anschlusstreffer. Im Powerplay ist es dann Sandro Polli, der einen präzisen Pass von Dani Tschudi zum 3:3 verwerten kann. Und es kommt noch besser! Nur kurze Zeit später erzielt Yanick Vordermann auf Pass von Sandro Polli die erstmalige Führung für die Glarner. Diesen Vorsprung nehmen die Hurris mit in die zweite Pause.

Nun ist klar: Um dieses Spiel zu gewinnen, muss als Team gekämpft werden. Im letzten Drittel wird nur noch mit zwei Linien gespielt. Die, die spielen geben Vollgas und wer nicht spielt, unterstützt seine Teamkollegen so gut es geht von der Bank aus. Ungefähr zehn Minuten lang können die Hurris dem stetigen Druck des Gegners standhalten. Doch dann fällt er, der Ausgleichstreffer zum 4:4. Die Glarner zeigen in der Folge jedoch, dass sie auch in solchen Momenten ruhig bleiben können und die Nerven nicht verlieren. Nur noch zwei Minuten sind zu spielen, da ist es erneut Benjamin Jakob, der auf Pass von Luca Wiederkehr seine Farben erneut in Führung schiesst. Die Altendorfer werfen in der Folge nochmals alles nach vorne und versuchen mit sechs Feldspielern und ohne Torhüter noch eine Verlängerung zu erzwingen. Doch die Glarner Abwehr und Andreas Heierle im Tor der Hurris machen ihren Job sehr gut und es gelingt mit vereinten Kräften, den Sieg nach Hause zu bringen!

Es sind dies weitere wichtige drei Punkte, doch bereits in zwei Wochen geht es gegen den neuen Tabellenführer aus Malans weiter. Es gilt, bis dahin weiter gut zu trainieren und dann, wenn es zählt, die bestmögliche Leistung abzurufen.

 

Elias Hösli

Zur Listenansicht

    Neues Element erstellen

  • BG1
  • BG2