Zum Inhalt springen
5 : 6
Hurricanes Glarnerland Weesen
UHC Flyers Widnau
Herren II
2 : 8
Hurricanes Glarnerland Weesen
Aergera Giffers
Damen
0 : 5
Glattal Falcons
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U21
3 : 7
Hurricanes Glarnerland Weesen
Calanda Flyers Trimmis
Herren I
7 : 2
UHC Herisau
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U16
1 : 17
Chur Unihockey III
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U14

15.12.2018 – Flims Trin Unihockey vs. Hurricanes Glarnerland Weesen – Junioren D – in Felsberg

Datum/Zeit
Teams
Mannschaft
Ort
Resultat
15.12.2018
09:45
Flims Trin Unihockey
--
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren D
Felsberg
Turnhalle
3 : 4

Informationen zum Spiel

Auf Finalrunden Kurs!
Zwei Siege, schöne Spielzüge und eine abgeklärte Defensive bringen die D-Junioren der Hurricanes wieder auf den dritten Tabellenplatz.

Gegen die Flimser starteten die Hurricanes denkbar schlecht. Nach dem Bully sprintete ein Bündner mit dem Ball hinter das Tor der Wirbelwinde und wollte einen Pass ins Zentrum spielen. Dort war es dann leider Jonas Zweifel welcher den Ball unglücklich ins eigene Tor ablenkte. 0:1. In der fünften Minute stand wieder der erste Block auf dem Feld. Normalerweise ist dieser für das Tore schiessen zuständig doch das wollte nicht so richtig funktionieren. An offensiven Aktionen fehlte es nicht. Ein Ballverlust im Spielaufbau führte jedoch zum 0:2. Die nächsten beiden Tore gehörten den Glarnern, Silvan Kälin und Fabio Schneider netzten zum 2:2 Ausgleich ein. Kurz vor dem Pausenpfiff wieder ein unnötiger Ballverlust direkt vor der eigenen Spielerbank, 2:3 und wieder stand der erste Block auf dem Feld! Alle drei Gegentore waren eher unglücklich als zwingend. So liessen sich die Wirbelwinde auch nichts anmerken und kämpften weiter. Nachdem Silvan Kälin wegen eines Stockschlages von hinten seine zwei Minuten Strafe abgesessen hatte, schoss er und Ronny Schnyder die beiden letzten Tore zum 4:3 Sieg.

Gegen die Calanda Flyers aus Trimmis konnten die Fans auf den Rängen das Spiel etwas entspannter verfolgen. 1:0 durch Valerio Lander, 2:0 und 3:0 durch Ronny Schnyder und dann noch das 4:0 durch Matteo Hämmerli. Ein beruhigender Vorsprung, an dem konnte auch das erste Tor der Trimmiser kurz vor der Pause nichts ändern. Gleich nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit konnte Jonas Zweifel den Vier-Tore-Vorsprung wieder herstellen. 5:1. Die Wirbelwinde hatten noch zahlreiche Chancen um den Vorsprung weiter auszubauen. Ein Tor von Jonas Zweifel wurde leider wegen hohen Stockes, vom Schiedsrichter aberkannt. Dann waren es die Flyers welche den Schlusspunkt zu 5:2 setzen konnten.

Somit ist für die Hurricanes die Qualifikation für die Finalrunde in greifbarer Nähe. Ein Sieg in aus den beiden letzten Vorrundenspielen am 13. Januar in Flims würde schon reichen!

 

Von Beat Engelberger

Zur Listenansicht

    Neues Element erstellen

  • BG1
  • BG2