Zum Inhalt springen
14 : 6
Unihockey Rheintal Gators
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U16
2 : 5
Flims Trin Unihockey
Hurricanes Glarnerland Weesen
Herren I
8 : 6
Unihockey Rheintal Gators
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U21
7 : 2
Jona-Uznach Flames II
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U14
5 : 8
Hurricanes Glarnerland Weesen
Jona-Uznach Flames III
Junioren D
6 : 4
UHC Tuggen-Reichenburg
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren E

28.11.2021 – emotion Weinfelden vs. Hurricanes Glarnerland Weesen – Herren I – in Mörschwil

Datum/Zeit
Teams
Mannschaft
Ort
Resultat
28.11.2021
10:50
emotion Weinfelden
--
Hurricanes Glarnerland Weesen
Herren I
Mörschwil
Sporthalle Seeblick
3 : 3

Informationen zum Spiel

Seit sieben Spielen ungeschlagen

Am letzten Sonntag im Monat November stand das Herrenteam von den Hurricanes Glarnerland Weesen wieder im Einsatz. Die Reise nach Mörschwil im Kanton Thurgau traten sie mit 14 Mann an, mit vollem Elan und Freude dem ersten Spiel entgegen. Der erste Gegner waren die emotion Weinfelden ebenfalls aus dem Thurgau. Im zweiten Spiel trafen die wirbelnden Glarner auf Flims/Trin Unihockey aus dem Bündnerland.

Die Glarner legten gleich los wie die Feuerwehr. Sie konnten sich schnell in der gegnerischen Hälfte festsetzten und bereits nach fünf Minuten den ersten Treffer von Jürg Meyer bejubeln, der mit einem Pass von Djan Gächter bedient wurde. Die Hurricanes konnten ihr geplantes Spiel gut umsetzen und drei Minuten vor der ersten Sirene, konnte Luca Wiederkehr mit einem grandiosen Schuss den Ball zum 2:0 versenken. Nur zwei Minuten später kam das Zuspiel von Sandro Zanoni auf Marco Schlittler, der gekonnt das Score auf 3:0 erhöhte.

In der zweiten Hälfte war das Ziel, so weiterzuspielen wie man in der ersten Hälfte aufgehört hatte. Leider konnte man dies nicht ganz umsetzen und fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff schossen die Thurgauer den Anschlusstreffer. Im weiteren Spielverlauf liessen sich die Hurricanes durch das ruppige und harte Spiel der Weinfelder beeinflussen. Nach elf Minuten war es wieder der Gegner, der seine Chancen nutzte und auf 3:2 verkürzte. Das harte Spiel machte dem Team aus dem Zigerschlitz zu schaffen und prompt kam 50 Sekunden vor Schluss der 3:3 Ausgleichstreffer.

 

Im zweiten Spiel war für die Wirbelwinde klar, die zwei Punkte möchten sie nach Hause nehmen. Man wollte das Spiel gleich beginnen wie das erste und das taten sie auch. Nach acht gespielten Minuten war es dann der Glarner Capitan Michael Hostettler, der das Zuspiel von Sandro Zanoni zum 1:0 verbuchte. Nach einem Ballverlust in der 17. Spielminute, eilte Michael Elmer schnellstmöglich zurück und konnte den Gegner nur mit einem taktischen Foul stoppen, das dann als zwei Minutenstrafe geahndet wurde. Mit vollem Einsatz und tatkräftiger Unterstützung von der Bank, überstand man die zwei Minuten in Unterzahl mit Bravour. Nur 40 Sekunden nach Ablauf der Strafe war es Luca Wiederkehr, der von Sandro Zanoni bedient wurde und mit einem satten Schuss zum 2:0 traf.

Die Glarner wussten, dass sie die zweite Hälfe wacher starten mussten, und das haben sie auch gemacht. Nach einem Konter in der neunten Minute spielte Luca Wiederkehr einen schnellen Querpass zu Jonas Hösli, der den Ball zum 3:0 in die Maschen hämmerte. Die Hurricanes kamen in einen Lauf: nur zwei Minuten später war es Nico Lehmann, der nach einem Zuspiel von Elias Hösli den Ball von der blauen Linie unter die Latte zimmerte. Das Team aus dem Zigerschlitz trat mit viel Selbstbewusstsein auf, nach wieder nur zwei Minuten spielte Florian Weber den Ball zu Sandro Polli, der mit einem präzisen Schuss auf 5:0 erhöhte. Leider war die Sache noch nicht vom Tisch. In der 34. Minute konnten die Flimser auf 5:1 verkürzen. Wie so oft im Glarner Spiel bekamen sie auch in diesem Spiel wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff noch einen Gegentreffer. Das Spiel endete 5:2 und somit war das der zweite Saisonsieg der Hurricanes Glarnerland Weesen.

Von Marco Jenny

 

Hurricanes Glarnerland Weesen – Emotion Weinfelden                    3:3                        (3:0 / 0:3)

Tore: 5’ Meyer (Gächter) 1:0, 17’ Wiederkehr 2:0, 20’ Schlittler (Zanoni) 3:0, 25’ Weinfelden 3:1, 36’ Weinfelden 3:2, 40’ Weinfelden 3:3

Strafen: 0 mal 2’ gegen Hurricanes, 0 mal 2’ gegen Weinfelden

 

Hurricanes Glarnerland Weesen – Flims / Trin Unihockey                 5:2            (2:0 / 3:2)

Tore: 8’ Hostettler (Zanoni) 1:0, 20’ Wiederkehr (Zanoni) 2:0, 29’ J. Hösli (Wiederkehr) 3:0, 31’ Lehmann (E. Hösli) 4:0, 33’ Polli (Weber) 5:0, 34’ Flims 5:1, 40’ Flims 5:2

Strafen: 1 mal 2’ gegen Hurricanes, 0 mal 2’ gegen Flims / Trin

 

Hurricanes Glarnerland Weesen:

A. Heierle (TW), P. Hösli (TW)

M. Jenny, E. Hösli, L. Wiederkehr, S. Zanoni, J. Hösli

F. Künzel, M. Hostettler (C), N. Lehmann, D. Gächter, J. Meyer

M. Elmer, F. Weber, M. Schlittler, S. Polli

 

Coach: F. Gutzwiller

Zur Listenansicht

    Neues Element erstellen

  • BG1
  • BG2