Zum Inhalt springen
6 : 7
UHC Bremgarten
Hurricanes Glarnerland Weesen
Damen
10 : 12
UH Vallemaggia Cavergno
Hurricanes Glarnerland Weesen
Herren II
4 : 0
UHC Tägerwilen
Hurricanes Glarnerland Weesen
Herren I
1 : 17
Chur Unihockey III
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U14
2 : 4
Chur Unihockey Rot
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren D
5 : 4
Chur Unihockey Orange
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren E

03.02.2019 – Hurricanes Glarnerland Weesen vs. United Toggenburg Bazenheid – Junioren U21 – in Schwanden

Datum/Zeit
Teams
Mannschaft
Ort
Resultat
03.02.2019
13:40
Hurricanes Glarnerland Weesen
--
United Toggenburg Bazenheid
Junioren U21
Schwanden
Sporthalle Schwanden
5 : 4

Informationen zum Spiel

Souveräner Auftritt vor heimischer Kulisse

Für die Junioren U21 der Hurricanes Glarnerland Weesen steht heute die zweite Heimrunde der laufenden Saison auf dem Programm. Im ersten Spiel treffen die Glarner mit dem UHC R. Grabs-Werdenberg auf einen direkten Konkurrenten.

Und die Hurris legen gleich los wie die Feuerwehr: Bereits nach wenigen Sekunden und starkem Forechecking der Glarner Offensivabteilung ist es Colin Regen der auf Zuspiel von Luca Wiederkehr zum 1:0 einschiesst! Vielleicht noch etwas geschockt durch den frühen Gegentreffer finden die Grabser zu Beginn noch nicht so richtig ins Spiel und so gelingt Luca Wiederkehr nach einer schönen, langen Vorlage von Verteidiger Marco Jenny das 2:0. Nun ist auch der Gegner im Spiel angekommen und beide Teams kommen zu Chancen. Kurz vor der Pause kommen die Grabser zum 1:2 Anschlusstreffer. Durch diesen Gegentreffer lassen sich die Glarner jedoch nicht beunruhigen. Gespielt sind gut sechs Minuten in der zweiten Halbzeit, als Captain Jonas Hösli Luca Wiederkehr mit einem steilen Pass lanciert: Wiederkehr erläuft sich den Ball und versenkt diesen äusserts sehenswert backhand aus der Luft im gegnerischen Tor zum 3:1. Dieser schöne Treffer scheint seine Teamkollegen zusätzlich zu inspirieren: Nur wenig später ist es Sandro Zanoni, der Übersicht beweist und mit einem genialen Pass Silas Hunold bedient, der auf 4:1 für die Glarner erhöht. Kurz nach Mitte der zweiten Halbzeit kommen die Grabser noch einmal auf 2:4 heran, doch auch darauf haben die Hurricanes heute eine passende Antwort: Stürmer Djan Gächter läuft sich gekonnt frei, wird von Verteidiger Joel Bischofberger mit einem langen Pass übers gesamte Feld ideal lanciert und versenkt den Ball eiskalt zum 5:2 im gegnerischen Tor! Nicht zuletzt dank einem starken Tobias Brönnimann im Tor und einer auch insgesamt soliden Defensivleistung geht das Spiel schliesslich mit dem Stand von 5:2 an die Glarner.

 

Im zweiten Spiel treffen die Glarner auf den aktuellen Tabellenführer, United Toggenburg Bazenheid. Die Hurris sind topmotiviert, den Favoriten mindestens ein bisschen zu ärgern und ihre Haut so teuer wie möglich zu verkaufen. Und spätestens nach dem frühen Führungstreffer spürt das Team, dass heute viel möglich ist! Luca Wiederkehr hat nämlich bereits in der fünften Minute auf Pass von Marco Jenny nach einem Freistoss getroffen! Und dass dieser Treffer kein Zufall war, unterstreicht nur wenig später Sämi Jakober, der nach einem Querpass von Linus Thoma eiskalt auf 2:0 für die Glarner erhöht! Kurz vor der Pause nach einem Wechselfehler der Glarner kommen die Toggenburger noch zum 1:2 Anschlusstreffer. Nun gilt es, nach der Pause mit der gleichen Euphorie weiterzuspielen wie zuvor! Und genau dies setzen die Hurris auch um! In der dritten Minute der zweiten Halbzeit ist es erneut Silas Hunold, der nach konsequentem Nachsetzen vor dem gegnerischen Tor auf Pass von Djan Gächter den Zweitorevorsprung wiederherstellen kann. In der 30. Spielminute kommen die Hurricanes zu einem Powerplay: Dort zirkuliert der Ball schön in den eigenen Reihen bis schliesslich Luca Wiederkehr mit seinem vierten persönlichen Treffer auf Pass von Jonas Hösli auf 4:1 erhöht. Und es kommt noch besser! Über eine spektakuläre Kombination ist es ein weiteres Mal Sandro Zanoni, der mit einem optimalen Pass den freistehenden Silas Hunold bedient und dieser stellt mit seinem auch bereits dritten Treffer an diesem Sonntag gar auf 5:1! Bis dahin ist vom Leader nur wenig zu sehen. Dann aber blasen die Toggenburger zur Schlussoffensive: Bis drei Minuten vor Schluss kommen sie bis auf 4:5 heran. Anderthalb Minuten vor Schluss nehmen die Glarner ihr Time Out: Cleveres Spiel und höchste Konzentration ist nun gefordert! Und die Verteidigung macht in der Folge einen starken Job und Torhüter Tim Brönnimann lässt sich mit wichtigen Paraden in der Folge nicht mehr bezwingen und so schlagen die Hurricanes den Leader letztlich knapp aber hochverdient mit 5:4! Die Freude über diesen Erfolg ist riesig und macht Lust auf mehr. Am 10. März geht es dann in Berg im Kanton Thurgau weiter.

 

Von Elias Hösli

 

 

Sämi Jakober bezwingt den gegnerischen Torhüter!

 

Silas Hunold freut sich über seinen dreifachen Torerfolg an diesem Sonntag!

 

Freude über einer von zahlreichen Treffern!

 

Remo Herter mit höchsten Stilnoten beim Abschluss

 

Bilder: Florian Weber

Zur Listenansicht

    Neues Element erstellen

  • BG1
  • BG2