Zum Inhalt springen
4 : 1
United Toggenburg Bazenheid
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U21
0 : 9
UHC Rangers Grabs-/ Werdenberg
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U16
4 : 5
RD March-Höfe Altendorf II
Hurricanes Glarnerland Weesen
Herren I
0 : 2
Zürich Oberland Pumas
Hurricanes Glarnerland Weesen
Damen
1 : 5
UHC Alligator Malans Rot
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren D
5 : 6
UHC Alligator Malans III
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U14

12.08.2018 – UHC Griffons du Chablais vs. Hurricanes Glarnerland Weesen – Damen – in Aigle

Datum/Zeit
Teams
Mannschaft
Ort
Resultat
12.08.2018
14:00
UHC Griffons du Chablais
--
Hurricanes Glarnerland Weesen
Damen
Aigle
La Planchette Aigle
1 : 17

Informationen zum Spiel

Für das „neue“ Damenteam der Hurricanes Glarnerland Weesen resultierte im ersten Spiel sogleich der erste klare Sieg. In der ersten Cuprunde besiegten die Mädels UHC Griffons du Chablais gleich mit 17:1.

Die Fusion der beiden Vereine Hurricanes Glarnerland und UHC Weesen brachte wohl für das Damenteam die grössten Veränderungen mit sich. Die beiden bestehenden Teams wurden zusammengelegt und spielen nun neu auf dem Grossfeld. Seit Anfang Juni trainieren die Damen zusammen unter der Leitung von Coach Romy Baumann in Filzbach. Dabei geht es in erster Linie darum, eine Taktik zu erlernen und das Team auf dem Feld zu einer Einheit zu formen. Testspiele wurden bisher keine absolviert, somit war der erste Ernstkampf in dieser Saison eine Standortbestimmung für das neue Team.

Das Cup-Los meinte es sonnig und schön mit den Hurris, aber auch weit. Bis ins Wallis nach Aigle mussten sie anreisen, um gegen den Zweitligisten Chablais zu spielen. Nach 3.5 Stunden Hinfahrt ging es um 14.00 Uhr los. Die lange Hinfahrt hatte ungeduldig gemacht, nach nur 5 Minuten führten die Hurricanes bereits mit 2:0. Ein Energieanfall der stärksten Walliserin führte umgehend zum 2:1, doch danach hatten die Gäste die eigene Zone im Griff. Aus einer sicheren Abwehr heraus konnten sie sich mal für mal gefährlich vors gegnerische Tor kombinieren. In regelmässigen Abständen trugen sich zahlreiche Spielerinnen in die Skorerliste ein, zur Pause stand es bereits 5:1. Das zweite Drittel entschieden die Hurris mit 6:0 klar für sich und im letzten Drittel zeigte sich dann, dass auch die Fitness stimmt (Sommertraining, respektive Laura, sei Dank). Bis zum Schluss kämpften die Mädels um jeden Ball und versuchten, den Gegner früh im Spielaufbau zu stören. Auch als die Walliserinnen in Überzahl spielen konnten, blieben die Hurris aggressiv. Lea Schrepfer wurde zweimal nach eigenem Ballgewinn schön lanciert und erzielte so innert zwei Minuten gleich zwei Shorthander. Auch das letzte Drittel ging somit mit 6:0 an die Hurris, 17:1 lautete schliesslich das Schlussresultat.

Nebst Lea Schrepfer mit sechs Toren konnten sich auch Larissa Marthy mit vier, Karin Thoma mit drei, Aly Huber mit zwei, Chrigi Kündig und Jeannine Steinmann mit je einem Tor in die Skorerliste eintragen.

Alles in allem ein verheissungsvoller Start in die Saison. Dieser Auftritt wird nun belohnt mit einem Cupspiel Mitte September gegen den NLB Verein Floorball Riders. Das Damenteam freut sich bereits jetzt auf zahlreiche Zuschauer in der heimischen Sporthalle in Schwanden!

 

UHC Griffons du Chablais - Hurricanes Glarnerland Weesen 1:17 (1:5 / 0:6 / 0:6)

 

Hurricanes: Daniela Wild, Ramona Blumer (ab 40.); Sabrina Durscher, Laura Umberg, Aly Huber, Jeannine Steinmann, Larissa Marthy, Nadja Laager, Neela Zysset, Karin Thoma, Lea Schrepfer, Jasmin Rupf, Chrigi Kündig

Zur Listenansicht

    Neues Element erstellen

  • BG1
  • BG2