Zum Inhalt springen
4 : 0
UHC Tägerwilen
Hurricanes Glarnerland Weesen
Herren I
1 : 17
Chur Unihockey III
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U14
2 : 4
Chur Unihockey Rot
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren D
5 : 4
Chur Unihockey Orange
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren E
10 : 2
United Toggenburg Bazenheid
Hurricanes Glarnerland Weesen
Junioren U21
1 : 4
UHC Winterthur United
Hurricanes Glarnerland Weesen
Damen

10.03.2019 – Hurricanes Glarnerland Weesen vs. UHC Alligator Malans Schwarz – Junioren E – in Schwanden

Datum/Zeit
Teams
Mannschaft
Ort
Resultat
10.03.2019
09:00
Hurricanes Glarnerland Weesen
--
UHC Alligator Malans Schwarz
Junioren E
Schwanden
Sporthalle Schwanden
7 : 3

Informationen zum Spiel

Die kleinsten Wirbelwinde waren auf Punktejagd

Am vergangenen Sonntag, 10. März, durften sich die kleinsten Wirbelwinde der Hurricanes Glarnerland-Weesen bei ihrer Heimrunde beweisen. Die Junioren E zeigten ihr ganzes Können und begeisterten die Zuschauerränge.

Endlich war es soweit: Die Heimrunde für die Junioren E der Hurricanes Glarnerland-Weesen stand vor der Tür. Die Wirbelwinde konnten es kaum erwarten, vor heimischem Publikum ihr Können unter Beweis zu stellen. Doch der Nervosität war im ersten Spiel gegen Alligator Malans nichts anzumerken. Die Junioren konnten mit viel Druck und Power ins Spiel starten und erspielten sich bereits in der ersten Matchhälfte einen formidablen Vorsprung von 4 Toren. Die Pausenansprache war kurz aber bestimmt: Der erste Saisonsieg sollte nun eingefahren werden. Trotz einigen Patzern zu Beginn der zweiten Hälfte konnten die kleinsten Wirbelwinde gegen Ende der Partie nochmals aufdrehen und das Spiel schlussendlich verdient mit 7:3 für sich entscheiden. Dank starker Aktionen der Stürmer, einer soliden Leistung in der Verteidigung und einem sicheren Torhüter konnte die Heimmannschaft einen ersten Sieg an diesem Morgen einfahren.

 

Nach der Pause standen gleich zwei Spiele hintereinander auf dem Matchprogramm. Die zweite Partie des Tages gegen Chur Unihockey nagte an den Kräften der Wirbelwinde. Der klar überlegene Gegner war spielerisch stärker, nutze Torchancen eiskalt aus und liess dem Heimteam in der Offensivzone kaum Raum. Trotz Überlegenheit konnten die Junioren E der Hurris dreimal den Ball im Tor versenken. Die Partie ging aber verdientermassen mit 8:3 an Chur Unihockey.

 

Nichtsdestotrotz ging es nach einer kurzen Pause topmotiviert ins letzte Spiel. Die Partie ist von Beginn an sehr ausgeglichen und sowohl Blau-Gelb Cazis als auch die Hurricanes liefern sich hartumkämpfte Duelle und kommen zu guten Torchancen. Dennoch haben nach der ersten Hälfte die Bündner die Nase vorn und führen mit zwei Toren Vorsprung. Doch im Unihockey geht es manchmal schnell: Innerhalb der ersten 1.5 Minuten ist die Partie bereits wieder ausgeglichen. Und es geht Schlag auf Schlag weiter: Kurz vor Schluss steht es 3:3 und die beiden Mannschaften kämpfen mit Vollgas um den Sieg. Dank einem hervorragend ausgeführten Freistoss erzielen die Wirbelwinde wenige Sekunden vor Schlusspfiff den Führungstreffer. Trotz einem letzten gefährlichen Abschluss aufs eigene Tor dürfen die Junioren E ihren zweiten Sieg an diesem Tag verbuchen. Der tosende Applaus des Publikums würdigte die hervorragende Teamleistung der Wirbelwinde. Topmotiviert reisen die Junioren E nun am 30. März an die letzte Meisterschaftsrunde in Trimmis.

 

Von Larissa Marthy

 

Zur Listenansicht

    Neues Element erstellen

  • BG1
  • BG2